Sport & Turniere mit Islandpferden

Sport und Turnier im Islandpferdebereich unterscheidet sich in einigen Strukturen vom Sport- und Turnierreiten mit anderen Pferderassen, wo der Schwerpunkt in Dressur- und Springreiten, Vielseitigkeit und Fahren liegt.

Das Islandpferd ist mit seinen fünf Gangarten (Schritt, Trab, Galopp, Tölt und Rennpass) etwas Besonderes in der Pferdewelt. Es ist u.a. die einzige Rasse für die eigens Europa- und Weltmeisterschaften neben den nationalen Meisterschaften stattfinden.

Die Islandpferde präsentieren ihre Gangarten in verschiedenen Tölt- und Gangprüfungen auf einer Ovalbahn, die Passprüfungen finden auf einer langen Geraden, der Passbahn, statt. 

Die Pferd-Reiter-Kombinationen werden in einem Notensystem von 0 bis 10, wobei Null die schlechteste und 10 die beste Note ist, bewertet.

Takt, Technik, Form, Harmonie, Losgelassenheit, Rhythmus, Reiterliche Fähigkeiten und Aufgabenerfüllung sind Bausteine der Notengebung.

Ein internationaler Leitgedanke macht die Notengebung durch die Richter transparenter. Je nach Leistungsklasse, Prüfung und Turnierform bewerten drei bis fünf Richter die Teilnehmer der Prüfungen.

Neben den Tölt- und Gangprüfungen werden auch Prüfungen in Dressur und Springen, Gelände und Trailreiten angeboten, um die Vielfalt des Islandpferdes zu nutzen und heraus zu stellen.

 

Weitere Informationen zum Islandpferd, dem nationalen und internationalen Verband und dem Turniersystem finden Sie hier.

Sportveranstaltungen 2019

Trappistenhof

01. Mai Qualitag Trappistenhof

16. bis 18. August OSI Trappistenhof

12. Oktober Hofturnier & Reitschulfest Trappistenhof

Hofturnier Trappistenhof 2018

12. Oktober 2018

Hofturnier & Reitschulfest Trappistenhof

 

Ausschreibung und Nennung seht Ihr unten.

Das Turnier ist offen für alle Pferderassen und wird von zwei Richtern geprüft.

 

Für Verpflegung während der Veranstaltung ist gesorgt.

 

Reitschüler dürfen mit einem Schulpferd teilnehmen.

Maximal zwei Prüfungen pro Reitschüler.

Es wird zwei bis drei Prüfungen nur für Reitschüler geben.

 

Voraussetzung zur Teilnahme an der Springprüfung (für Reitschüler!) ist eine Einzelstunde mit Schwerpunkt "Leichter Sitz und Springen". Diese Einheit kann in der Reitschule gebucht werden.

 

Danke für Euer Verständnis.

Nennungsformular Hofturnier
Nennungsformular_Hofturnier.pdf
PDF-Dokument [540.9 KB]

Breitensportveranstaltungen mit Islandpferden

Das Islandpferd ist ein idealer Freizeitpartner für Groß und Klein.

Neben Wanderritten, Hestadagarturnieren und ISI-Trec finden immer wieder Veranstaltungen im Bereich Breitensport statt. 

Die Turniere für jedermann und speziell für Freizeitreiter werden Hestadagar, Pferdetage, genannt, wo vor allem der Umgang und die Harmonie zwischen Pferd und Reiter im Vordergrund steht. Das Prüfungssystem ist dem Richtsystem im Sport nachempfunden, wobei auch in Schulnoten geprüft werden kann, sodass es für die Reiter besser nachvollziehbar ist. Es gibt eigens für diese Form von Turnier Richter, Hestadagarrichter, die die Teilnehmer benoten.

Neben dem beliebten Hestadagar finden auch immer häufiger der ISI-Trec statt.

"Bei einem ISI-Trec handelt es ich um eine Kombination aus drei bzw. vier unterschiedlichen Prüfungen, die als Ein- oder Zweitagesveranstaltung separat oder im Rahmen eines Turniers/Hestadagars angeboten wird. Die Prüfungsbestandteile sind ein Theoriefragebogen auf Basis des IPZV-Freizeitreitabzeichens und ein Orientierungsritt nach Karte über 15-25 km." (Quelle: http://www.ipzv.de/isi-trec.html)

 

Weitere Informationen zu Breitensportveranstaltungen des IPZV finden Sie hier.

Breitensportveranstaltungen 2018

Trappistenhof


E-Mail

Anfahrt